Adventskalender - Lösungen (2)

28.12.2012

Hier kommt der nächste Schwung an Lösungen...

 

7. Türchen

Frage: Aus welchen Zutaten besteht der Wodka-Martini namens "Vesper"?

Richtige Antwort: Gin, Wodka, Kina Lillet und Zitronenschale.

Alle Lillet-Varianten sind richtig und Noilly Prat funktioniert auch. Wer die Zitronenschale vergessen hat, kriegt Punkteabzug.

 

8. Türchen

Frage: Der für das genannte Backwerk unabdingliche Drupal Cookie Cutter ist die Erfindung einer schwedischen Firma, die die Drupal Community auch um eine Metal Band bereichert hat. Wie heisst die Band?

Richtige Antwort: Kitten Killers.

Legendär!

 

9. Türchen

Frage: Zwischen dem 23. und dem 24. Jahrhundert hat sich das Aussehen der Klingonen merklich verändert. Was ist - nach Worfs Aussage - der Grund dafür gewesen?

Richtige Antwort: Worf: "We do not discuss it with outsiders."

Interessant, aber - da wir nach Worf fragten - nicht die richtige Antwort (jaja, Korinthenkacker...): "Das „menschliche“ Aussehen ist auf fehlgeschlagene Genmanipulationsexperimente mit genetisch verbesserter, menschlicher DNA zurückzuführen. Diese soll mit Hilfe von veränderten Viren übertragen werden, was schließlich zu einer seuchenartigen Ausbreitung der eigentlich unerwünschten Umbildungen unter der klingonischen Bevölkerung führt, die sich erst nach einigen Generationen wieder zurückbildet."

 

10. Türchen

Frage: Welcher Tag dient dazu, die oft zu wenig gewürdigten Leistungen der Netzwerk- und SystemadministratorInnen zu feiern (wie heisst er und wann wird er begangen)?

Richtige Antwort: Der "System Administrator Appreciation Day" wird jedes Jahr am letzten Freitag im Juli begangen.

 

11. Türchen

Frage: Bekannterweise durchzieht die Zahl 11 die Aktivitäten zu diesem Anlass: Die Session beginnt am 11.11. um 11:11h, den Prunksitzungen sitzt ein Elferrat vor... Was ist - der Überlieferung nach - der Grund dafür?

Die folgende Antwort eines Mitspielers ist so lehrreich wie korrekt, wir zitieren daher im Volltext:

"Die meisten Erklärungen für den historischen Ursprung sehen in der Zahl 11 eine Zusammenziehung der Initialen des Mottos der Französischen Revolution (Egalite, Liberte, Fraternite, siehe Wikipedia-Link unten). Ich schließe mich deswegen dieser Behauptung an. Eine andere interessante Erklärung findet sich auf den Seiten der Uni Mainz (siehe Link). Die Zahl Elf wird ab und zu auch mit einer "kleinen Übertretung der 10 Gebote" und in der Symbolhaftigkeit der beiden gleichen nebeneinander stehenden Zahlen ("Gleicher steht neben Gleichem") erklärt. Die Meisten ziehen sich aber auf die Französische Revolution zurück.

http://www.staff.uni-mainz.de/willi/mainz/fastnacht/narrenzahl.htm

Auch der Elferrat hat nach Ansicht des holländischen Soziologen Theo Fransen sein historisches Vorbild im Herzogtum Brabant. Als Herzog Anton von Burgund in einer Schlacht gefallen war, kamen die Abgesandten der sieben ältesten brabantischen Städte zusammen, um über die Nachfolge zu beraten. Am 4. November 1415 beschloß die Versammlung, den ältesten Sohn als Nachfolger einzusetzen. Da dieser jedoch nicht mal elf Jahre alt war, wurde ihm der "Raad van Ellf" zur Seite gestellt - ein Elferrat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Elferrat

Der Begriff hat seine Wurzeln wahrscheinlich im französischen Recht, das mit der Besetzung linksrheinischer Gebiete durch Frankreich nach der Französischen Revolution eingeführt wurde. Französisch wurde Amtssprache, es galten französische Gesetze und Gerichtsbarkeit. Im Zuge der Revolution hatte dies aber auch die Bürgerrechte gebracht, mit einer gewissen Redefreiheit und einer Gleichheit der Bürger vor dem Gesetz.
Von den ihrer Rechte beraubten Bürgern wurde die Elf im Geiste der Französischen Revolution als Zahl interpretiert, die die Gleichheit aller Menschen versinnbildlicht, sozusagen eins neben eins. „ELF“ lässt sich aus den Anfangsbuchstaben der Losung der Französischen Revolution bilden: „Egalité, Liberté, Fraternité“ - „Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit“.

Laut Töller stammt die seit dem 16. Jahrhundert als Narrenzahl geltende elf für die Anzahl der Vorstandsmitglieder eines Karnevalsvereins vermutlich von dem ersten Aachener Karnevalsverein der Florresei, der 1829 gegründet wurde. Denn während in den Statuten der Florresei von 1829 explizit elf Würdenträger benannt werden, finden sich offenbar keine Quellenbelege, die für die Zeit vor 1830 auf eine ähnliche Bedeutung der Zahl elf sowohl im Kölner als auch Düsseldorfer Karneval schließen lassen. (...) im Jahre 1829 war in den Statuten der Florresei der Grundstein für die Entstehung des elfköpfigen Vereinsvorstandes gelegt worden, der sich schnell zum charakteristischen Führungsgremium aller närrischen Vereine entwickelte."

 

12. Türchen

Frage: Welches Betriebssystem wurde für das Rendering beider Filme (Titanic, Avatar) eingesetzt?

Richtige Antwort: Linux

Folgendem ist nichts hinzuzufügen: "http://de.wikipedia.org/wiki/Titanic_(1997) sagt: "Zum Rendern der Szenen wurden 60 Computer verwendet, die mit dem damals noch nicht weit verbreiteten Linux-Betriebssystem betrieben wurden." Ich schließe mich dem an und behaupte, die Titanic ging mit Linux unter."

:-)

Falsch ist leider "Linux / Red Hat", da Avatar unter Ubuntu gerendert wurde.

 

Tweets

On the move to #DrupalCon #Vienna! Tweets: @smphr.

Unterwegs zur @meconvention. Getwittert wird bei @smphr.

In #Berlin auf der @mobxcon - Tweets bei @smphr. https://t.co/NP521ssj4B

@dataintransit folgen

Data in Transit
Belderberg 24
53113 Bonn
Tel. +49 228 96397489
kontakt@dataintransit.com